Club vielseitig interessierter Frauen e. V.

 

Unser Programm

 

Über Uns

 

Unser Team

 

Bildergalerie

  Gästebuch
 

Willkommen auf der Homepage des Clubs vielseitig interessierter Frauen in Erlangen

 
 

Musik

Kultur

 
   

   

Fahrten

Medizin
   

Geschichte

Regionales

   
Kunst

Literatur

 

 
 

Zeitgeschehen

 

Unser Logo zeigt die Vielseitigkeit unseres Clubs und seiner Veranstaltungen.

 
Über Anregungen oder Kommentare zu unserem Programm freuen wir uns.
Dazu können Sie auch unser Gästebuch benutzen.
 

 Unsere nächsten Veranstaltungen:

         

Donnerstag

 

29.9.16

 

Marokko

Großer Saal
Freizeitzentrum Frankenhof
Südliche Stadtmauerstr. 35

9 - 11 Uhr

„Eine Reise nach Marokko mit dem Wohnmobil:
Berge, Wüste, faszinierende Städte und
Märkte,
weite Strände und freundliche Menschen.“

Referent: Peter Rex, Studiendirektor
         

4–Tages–Fahrt nach „Magdeburg“ 4. bis 7. Oktober 2016

         

Donnerstag

 

13.10.16

 

Die Haut – unser größtes Sinnesorgan,
aber auch Spiegel von Körper und Seele

Großer Saal
Freizeitzentrum Frankenhof
Südliche Stadtmauerstr. 35

9 - 11 Uhr

Die Haut ist das größte Sinnesorgan des Menschen. Ununterbrochen nimmt sie Informationen aus der Außenwelt auf und leitet sie an das Gehirn weiter. Umgekehrt kann die Haut auch wiedergeben, was sich im Körperinneren und in der Psyche abspielt. Außerdem kann die Haut auch Frühwarnsignale über
Krankheitsprozesse senden.

Referent: Dr. Andreas Maronna,
Facharzt für Dermatologie / Allergologie

Heute ab 8.15 Uhr: Anmeldung für Mitglieder
für die Ausstellung „Karl IV.“ im Germanischen Nationalmuseum, Nürnberg, am 3. November 2016.
Kostenbeitrag: 12 € (Eintritt plus Führung)
         

Donnerstag

 

20.10.16

 

„Meinten Sie vielleicht, wir sollten einen
Mann nehmen? Davor behüt´ uns Gott!“

Großer Saal
Freizeitzentrum Frankenhof
Südliche Stadtmauerstr. 35

9 - 11 Uhr

Die Äbtissin Caritas Pirckheimer (1467 –
1532) im Dialog mit der Reformation.

Die humanistisch gebildete Äbtissin hat sich mit ratsherrlichen
Maßnahmen und den reformatorischen Lehrsätzen bis ins Detail
beschäftigt. Durch die Einführung der Reformation in Nürnberg
(1525) waren ihr Amt und ihr Kloster in Gefahr abgeschafft zu
werden.

Referentin: Nadja Bennewitz,
         

Donnerstag

 

27.10.16

 

Musik und Zahl

Großer Saal
Freizeitzentrum Frankenhof
Südliche Stadtmauerstr. 35

9 - 11 Uhr

Über den Zusammenhang von Musik und Mathematik -
eine Erläuterung mit Musikbeispielen.

Referent: Professor Dr. Jörg Krämer,
Musik- und Literaturwissenschaftler,
Soloflötist der Staatsphilharmonie Nürnberg