Club vielseitig interessierter Frauen e. V.

 

Unser Programm

 

Über Uns

 

Unser Team

  Bildergalerie    
 

Willkommen auf der Homepage des Clubs vielseitig interessierter Frauen in Erlangen

 
 

Musik

Kultur

 
   

   

Fahrten

Medizin

Geschichte

Regionales

   
Kunst

Literatur

 

 
 

Zeitgeschehen

 

Unser Logo zeigt die Vielseitigkeit unseres Clubs und seiner Veranstaltungen.

Über Anregungen oder Kommentare zu unserem Programm freuen wir uns.
 
Unsere nächsten Veranstaltungen:
 

Donnerstag

 2. 5.19

Gedächtnis des Körpers - Aspekte der frühen Kindheit

Kreuz + Quer Bohlenplatz 1

  9:30 –

11:30 Uhr

An die Erlebnisse unserer frühen Kindheit haben wir keine
bewusste Erinnerung. Und doch stecken sie uns in „Fleisch
und Blut“. Sie beeinflussen
, wie wohl wir uns in unserer Haut
fühlen, wie wir uns in Beziehungen verhalten und wie anfällig
wir für psychische Probleme sind. Für unsere seelische
Entwicklung sind die ersten Jahre die wichtigste Zeit.
 

Referent: Dr. Bernd Deininger,Facharzt (FA) f. Psychiatrie und Psychotherapie, FA f. Neurologie,
FA f. Psychosomatische Medizin in Nürnberg

Donnerstag

 9. 5.19

Gustav Klimt (1862 – 1918)

Kreuz + Quer Bohlenplatz 1

  9:30 –

11:30 Uhr

Dieser Wiener Jugendstilkünstler trat als erster Präsident
der Sezession hervor und setzte Akzente mit opulenten
Gesellschaftsportraits, aber auch irisierenden
Landschaftsbildern. Er hatte zugleich Vernetzungen mit der
Angewandten Kunst der Wiener Werkstätten und brachte mit
Schiele und Kokoschka Schüler hervor, die den
Expressionismus mitprägten.


Referentin: Katja Boampong-Brummer, Kunsthistorikerin 

Heute ab 9.00 Uhr: Anmeldung für Mitglieder für die
4-Tages-Fahrt nach Thüringen 24.- 27. September 2019.
Anzahlung:  50 €

 

Donnerstag

16. 5.19

Kleopatras Haut – Medizin und Kosmetik in der Antike

Kreuz + Quer Bohlenplatz 1

  9:30 –

11:30 Uhr

Die „Kosmetik“, wörtlich „Kunst des Schmückens“, wurde
(auch) in der Antike als an die Medizin angrenzend gesehen;
sie sollte idealerweise die „naturgemäße Schönheit“ des
Körpers hervorheben.
Der Vortrag bewegt sich in diesem körpernahen Gebiet und
bezieht hierbei die Gestalt der für ihren legendären Luxus
bekannten ägyptischen Königin Kleopatra ein.


Referent: Prof. Dr. med. Karl-Heinz Leven,

Direktor des Instituts für Geschichte und Ethik der Medizin,
FAU Erlangen
 

Donnerstag

23. 5.19

Tierversuche in der medizinischen Forschung – Beispiele,
Chancen und Grenzen 

Kreuz + Quer Bohlenplatz 1

  9:30 –

11:30 Uhr

Wissenschaftler und Mediziner bewegen sich in einem steten Spannungsfeld zwischen der Verantwortung, Behandlungs- und Heilungsmöglichkeiten für ihre Patienten zu verbessern, und dem Wunsch nach gelebtem Tierschutz.
In seinem Vortrag erläutert Prof. von Hörsten, was Tierversuche leisten können und was nicht, welche rechtlichen Vorgaben es in Deutschland und der EU gibt und veranschaulicht das Thema anhand einiger Beispiele.


Referent: Prof. Dr. med. Stephan von Hörsten,
Wissenschaftlicher Leiter des Präklinischen Experimentellen Tierzentrums (PETZ) der med. Fakultät am Universitätsklinikum Erlangen